Hochauflösende LED Videowände für JOOP!

Zwei hochauflösende LED Videowände im neuen Flagship-Store von JOOP! in Metzingen.

Hochauflösende LED Videowände finden mehr und mehr Einzug in exklusive Geschäfte. Die neue Shopled Videodisplay Serie von ACT erweitert die vielen Möglichkeiten für den Ladenbau. Erstmals setzt auch JOOP! Indoor LED-Videowalls im Laden ein und setzt dabei auf Technik aus dem Hause ACT. 
JOOP! ist in der Outletcity Metzingen umgezogen und hat ein neues großes Geschäft eröffnet. Die Outletcity Metzingen ist mit jährlich über 3,5 Millionen Besucher eine pulsierende Shopping-Destination von internationalem Rang. Mehr als 220 bekannte Trend- und Luxusmarken, internationaler Mode und Designer-Kollektionen, über 10.000 Produkte, vom Underwear bis hin zum Sport-Outfit ziehen die Besucher an.

  • Produktion und Lieferung 8/2018
  • Hochauflösende LED Videowände
  • Adresse: D-72555 Metzingen, Reutlinger Straße 46
  • Größe 3 x 3,5 Meter und 2 x 3,5 Meter
  • Modellreihe ACT-Shopled SLi2
  • Physikalische Auflösung 1.056 x 1.232 Pixel und 704 x 1.232 Pixel
  • Über 6,5 Millionen LED-Chips auf diesen LED-Videoflächen sorgen für höchste Bildbrillanz

Hochauflösende LED Videowände überzeugen mit brillanter Bildqualität

Zwei Eingänge hat das neue JOOP! Geschäft und man sieht sofort auf die großen LED-Videowände, egal von wo man den Store betritt. Die zwei LED-Videowände sind der absolute Blickfang, mit dieser hohen Auflösung können auch kleinste Details megagroß und genau dargestellt werden. Eine beeindruckend hohe Qualität, dass hier LED-Technik im Einsatz ist, erkennt der Profi aufgrund der brillianten Farben und des hohen Kontrastes, die Pixel selbst sind hier erst ganz knapp vor der Videowand wahrnehmbar.

Beide hochauflösende Videowände punkten mit 2,8 mm Pixelabstand. Auf der größeren Ledwall befinden sind über 3,9 Millionen LED-Chips, über 2,6 Millionen LED-Chips wurden für die kleinere Ledwand verwendet. Die zwei LED-Videowände sind jeweils 3,5 m hoch.

Details der neuen Shopled Videodisplay Serie beeindrucken

Bei der hier neu eingesetzten Shopled Videodisplay Serie setzt ACT erstmals auf eine Kombination aus Flugzeugaluminium und Alu-Druckguss. Das Ergebnis sind ultraflache Gehäuse mit erhöhter Festigkeit und hoher Passgenauigkeit.

Extrem flach bedeutet eine Modul-Bautiefe von lediglich 48 mm, und dies bereits inklusive der frontseitigen Pixelkarten im wichtigen Bereich der Fixierung zur Unterkonstruktion. Die einzelnen LED-Module sind nur 25 cm hoch, damit können in der Höhe sehr individuell die Größen an die vorhandenen Gegebenheiten angepasst werden. In der Breite wird hier im exakten Metermaß angeboten.

Hochauflösende LED Videowände der Shopled Serie sind einfachst von vorne wartbar. Jede 250 x 250 mm große LED-Pixelkarte kann sekundenschnell nach vorne abgenommen werden, direkt dahinter befindet sich das Netzgerät und die Steuerelektronik. Überaus wartungsfreundlich, was wichtig ist, wenn einmal im Fall des Falles ein Eingriff notwendig ist. Die Shopled Videodisplays wurde kompatibel zu den in Europa beliebten Alu-Profilen designt. Dies macht es dem Ladenbau besonders einfach, LED-Flächen dieser Bauart im Shopbereich zu integrieren. 

Mit der Shopled SLi2 und SLi3 Serie werden in dieser neuen Bauform engste Pixelabstände zu attraktiven Gesamtpreisen angeboten. Ein Konzept, welches die JOOP! Entscheidungsträger im Zuge eines Besuches und Besichtigung des Showrooms bei ACT überzeugte. Zwei hochauflösende LED Videowände, welche genau im Zeitplan knapp vor der Eröffnung von ACT-Technikern in Metzingen installiert und JOOP! übergeben wurden.

Schlagworte: , ,

Planen Sie Vergleichbares? Wir beraten Sie gerne.