Indoor Videowall Spanien

Jetzt wurden die letzten Module des Indoor Videowall Auftrages nach Spanien geliefert.

ACT informierte Ende 2019 über diesen interessanten Indoor Videowall Auftrag. Über einen Vertriebspartner erhielten wir den Produktionsauftrag für 552 LED Videomodule der Serie ACT MAX3i3. Corona bedingt verzögerte sich die Auslieferung. Jetzt erfolgte die letzte Teillieferung.

Wie berichtet werden die LED-Module auf verschiedene Geschäfte verteilt und dort ein modernes Flair in die Stores bringen.

    • Produktion und Lieferung 4 – 7 / 2020
    • Indoor Videowall
    • Spanien, diverse Stores
    • 552 LED Videomodule je 500 x 500 mm Größe
    • 138 m² LED-Videofläche (inkl. Ersatzteilpaket)
    • geliefert in 69 Flightcases für einen sicheren Transport und ein rasches Handling im Zuge der Montage 
    • Modellreihe ACT MAX3i3
    • Pixelabstand 3,9 mm
    • Installiert in verschiedenen Stores, meist im Hochformat 2 x 2,5 m und im Querformat 3,5 x 2 m
    • 27,1 Millionen LED-Chips für eine leuchtend brillante Bildqualität

    Die obigen Fotos der LED-Videowand wurden beim Endtest im Zuge der Produktion gemacht

    Die Indoor Videowall unterstreicht das moderne Ambiente

    Betritt man das Geschäft, leuchtet einen bereits die Indoor Videowall entgegen. Schöne Werbespots animieren groß zu Kauf und sorgen für eine angenehme Atmosphäre. Da die Stores unterschiedliche Größen haben, entschied sich der Kunde zu zwei unterschiedlichen Formaten. In kleineren Filialen wird die hochformatige 200 x 250 cm große Indoor Videowall eingesetzt und in den größeren Geschäften das 16:9 Format mit 350 x 200 cm Bildfläche. Die Positionierung erfolgt stets an der Wand mit Blickrichtung zum Eingang. Da der Betrachtungsabstand immer im Bereich von zumindest 6 bis 10 m liegt, entschied man sich zu einem Pixelabstand von 3,9 mm. Eine hervorragende Wahl, wir empfehlen diesen Pixelabstand ab 3,5 m Mindestdistanz.

    Für diese Shop-Installation wurden unsere MAX3 Alu-Druckgußgehäuse eingesetzt. Diese zeichnen sich durch eine sehr flache Bauform und eine 100 prozentige Frontwartung aus. Die Module sind innen komplett ohne Kabeln ausgeführt, vier Pixelkarten befinden sich auf einem 500 x 500 mm Videomodul. Die LED-Karten können im Fall des Falles mit einem elektrischen Vakuum-Sauger sekundenschnell abgenommen werden, eine extrem wartungsfreundliche Lösung aus dem Hause ACT! Gerade im Ladenbau ist eine schlanke und von vorne wartbare Lösung ein großer Vorteil weil hinter der Ledwand kein Abstand benötigt wird. Die LED-Videomodule der ACT MAX3 Serie werden an Alu-Profilen direkt an die Wand montiert. Die Alu-Profile wurden bereits vor Auslieferung vom Tischler der beauftragten Ladenbau-Firma fixiert. Damit konnte dann unser Vertriebspartner die Geschäfte abfahren und rasch hintereinander in den Stores unsere LED-Module montieren und eine Indoor Videowall nach der anderen in Betrieb nehmen. Der Endkunde war begeistert, wie rasch und reibungslos dies funktionierte.

  • Große Auswahl für den Ladenbau

    ACT produziert seit vielen Jahren LED-Videowände für den Ladenbau und kann deshalb in diesem Bereich auf viel Erfahrung zurückgreifen. Einige Projekte von LED-Videowänden, welche wir in Geschäften installiert haben finden Sie hier. Abhängig von Bildgröße und Budget werden Ledwände mit Pixelabständen ab 1,5 mm eingesetzt. Unsere Bestseller sind Varianten mit 2,6 mm, 3,9 mm und 4,8 mm Pixelabstand. Wenn Sie ein ähnliches Projekt haben, erstellen wir Ihnen gerne ein individuelles Angebot für eine hochauflösende Indoor Videowall.

Schlagworte: , ,

Planen Sie Vergleichbares? Wir beraten Sie gerne.