Videowände in Mayen

Auch in der Vulkaneifel, in der deutschen Stadt Mayen, sind zwei Videowände von ACT im Werbeeinsatz

  • Lieferung: 5/2015
  • Kunde: MHT Verwaltungs- und Beteiligungs GmbH
  • Geliefert über Vertriebspartner in Montabaur
  • Zwei LED Videowände doppelseitig montiert
  • Installationsadresse: D-56727 Mayen
  • Physikalischer Pixelabstand: 10,0 mm
  • Größe 4 x 3 m
  • Auflösung der beiden Videowände jeweils 384 x 288 phys. Pixel
  • In Summe 663.552 LED´s
  • Maximale Helligkeit: 8.000 cd/m²

Gute Lesbarkeit der Videowände

Auch wenn auf diesem Standort die Sonne so gut wie immer auf eine der zwei Videowände scheint, eine gute Lesbarkeit ist immer gegeben. Die LED-Videowalls zeigen stets ein farbenfrohes und kontrastreiches Bild. Mit einer erreichbaren Helligkeit von 8.000 cd/m² ist das kein Problem. Im Gegenteil, die volle Helligkeit ist auch an diesem Standort gar nicht notwendig. Auf grob 75 Prozent wurde der höchste Wert vom Kunden eingestellt. Das spart einerseits gleich einmal ca. 25% Energie und gibt in späteren Jahren, wenn die LED´s etwas an Helligkeit verloren haben, die Möglichkeit, die Leuchtstärke nach oben zu regeln.

Videowände ersetzten Rolling Board

An diesem Standort befand sich früher eine doppelseitige Rolling Board Anlage mit drei wechselnden hinterleuchteten Werbeflächen je Seite. Diese mittlerweile in die Jahre gekommene Technik sollte durch eine moderne Out of Home Werbeanlage ersetzt werden. Schnell war klar, Stand der Technik bedeutet eine Umrüstung auf LED Videowände. Die freistehend Konstruktion des Rolling Boards wurde entsprechend adaptiert, damit dann die neuen Videomodule installiert werden konnten.

Videowände bei ACT besichtigt

Die MHT-Geschäftsleitung besichtigte bei ACT Videowände mit verschiedenen Pixelabständen, man entschied sich für eine Variante mit 10mm physikalischen Pixelabstand. Dies ist eine überaus beliebte Modellreihe, sie zeichnet sich durch ein optimales Preis/Leistungsverhältnis aus. Bei einer Größe von je Seite knapp zwölf Quadratmeter wurden für die zwei Videowände in Summe 663.552 Leuchtdioden verarbeitet. Diese bringen nun die Werbung leuchtend zur Geltung.

Moderne Ansteuerungstechnik

Die neueste Generation hochwertiger Treiber-IC´s in Kombination mit einer sehr guten Selektion von Leuchtdioden sorgt für ein brillante Bildqualität. Die Videowände werden aus der Ferne angesteuert.

Kein Vergleich zu früher

Auf den Videowänden können sich nun auch wesentlich mehr als nur die drei Werbekunden präsentieren. Die Vorlaufzeiten gehören jetzt der Vergangenheit an, teure Druckkosten fallen weg und Liefer- und Affichierung-Spesen gibt es auch nicht mehr.

Die lebendige farbenfrohe und bewegte Werbung erzielt die gewünschte Aufmerksamkeit. Hell und unübersehbare Werbespots, die auffallen.

Eine Publizierung auf den Videowänden kann jetzt jederzeit auch kurzfristig erfolgen oder geändert werden.

Gezielt und aktiv werben, mit LED-Videowalls ist das möglich.

Videowände werden bei ACT in nahezu jeder Größe produziert

Ob 100 m² groß oder auffällig im A0-Format. Bei ACT gibt es für jede Anwendung die richtige Lösung. Videowände für den Innenbereich starten bereits bei nur 1,5 mm Pixelabstand in neuester COB-Technologie und ab 2,5 mm Pixelabstand mit SMD 3 in 1 Leuchtdioden. Wird die Videowall außen montiert, dann ist der Betrachtungsabstand meist auch größer, damit steigt dann auch der Pixelstand. Üblicherweise beträgt er im Außenbereich zumindest 6 mm. Der mit Abstand beliebteste Pixelabstand bei LED-Außenanlagen ist wie bei diesem Projekt 10 mm. Die neueste Spielart der LED-Technik sind durchsichtige LED Videowände. Diese werden innen hinter Glas nach außen schauend montiert. In der modernen Architektur wird viel auf Glas gesetzt, perfekt für diese neue Bauart von Videowänden.

 

Tags:

Do you plan something similar ? We can advice you. Just ask us.