Zweiseitige Outdoor LED-Videowall in Fischamend

Zweimal je 4 x 3 m große Outdoor LED-Videowall in neuer Super3 LED-Technologie

Auch in Fischamend in der Nähe vom Flughafen Wien ist nun eine doppelseitige Outdoor LED-Videowall dabei, den örtlichen Werbemarkt zu erobern. Der große Verkehr vom und zum Flughafen bieten hohe Kontaktmöglichkeiten in beide Richtungen an der Bundesstraße B9, dass freut die Werbewirtschaft. Die neue LED-Videowand wird vom Betreiber, der Firma TIG am Firmenstandort selbst genutzt und den örtlichen Firmen als neue Werbeform zur Verfügung gestellt.

  • Produktion, Lieferung, Montage und Inbetriebnahme 1. März 2017
  • A-2401 Fischamend, Ortseinfahrt B9 / Reichsstraße
  • Betreiber: TIG Installations GmbH
  • Bildgröße zweimal je 3,84 x 2,88 m
  • Auflösung je Seite: 384 x 288 Pixel
  • Modell ACT-Videoled RP10-S3
  • Outdoor LED-Videowall bestückt mit Super3 Leuchtdioden
  • In Summe 663.552 LED-Chips
  • DVI-Ansteuerung

Diese Bilder entstanden im Zuge der Installation dieser neuen Outdoor LED-Videowall

Licht, Farbe und Bewegung, dass fällt auf!

Die neue Outdoor LED-Videowall ist die modernste Werbeinstallation in Fischamend. Auffällig und aktuell werben hier örtliche Unternehmen und Vereine. Der Betreiber verwendet die LED-Videowand als Werbeanlage für seinen eigenen Betrieb und stellt sie auch den örtlichen Gewerbetreibenden als attraktives Werbemedium zur Verfügung. Auf dieser LED-Videowand wird neben Werbung auch über die aktuellen Veranstaltungen in und um Fischamend informiert.

Eine Outdoor LED-Videowall ist das optimale Medium um aktuell zu werben

Was ist los Fischamend. Bei welchen Firmen gibt es welche Aktionen? Was gibt´s heute als Mittagsmenü im beliebtesten Restaurant der Stadt? Ein Werbespot zur Erinnerung, der Ausverkauf hat seit heute begonnen … Eine LED-Videowand im Außenbereich eignet sich ideal, um auffällig und vor allem auch aktuell werben zu können. Nicht lange und umständlich Drucksorten ordern oder Werbeeinschaltungen in Zeitungen beauftragen, welche dann erst Tage später erscheinen. Auf Knopfdruck oder sogar automatisiert können auf der LED-Videowand Werbespots aktualisiert werden. Dies macht eine Outdoor LED-Videowall nahezu konkurrenzlos. Da kann die örtliche Zeitung nicht mit. Wenn das Haus verkauft ist, bewirbt das Immobilienunternehmen gleich Minuten später das nächste Haus, hier geht keine Werbezeit unnötig verloren. Die Möglichkeiten sind vielfältig, die Firmen in und um Fischamend freuen sich über dieses neue Werbemedium.

Die neue Super3 LED Technologie stellt alle früheren Versionen in den Schatten

Bei direktem Sonnenlicht auf die Outdoor LED-Videowand ist der Unterschied besonders gut sichtbar. Im Vergleich zur “alten” Technik mit 1 roten, 1 grünen und 1 blauen THT-Leuchtdiode sind bei der Super3 LED alle drei LED-Chips (rot, grün und blau) in einer einzigen Leuchtdiode integriert. Somit kann diese einzelne LED alle 16,7 Millionen Farben gleich in einem Lichtpunkt erzeugen, gerade bei kürzeren Betrachtungsabständen ergibt dies eine wesentlich höhere Bildschärfe. Die Bildqualität auf der Outdoor LED-Videowall ist generell natürlich auch deshalb um einiges höher, weil mit einer statt drei Leuchtdioden bedeutend mehr Schwarzanteil auf der Bildfläche verbleibt.

Diesen Vorteil hatte zum Teil auch zweite Vorgänger-Technologie mit der SMD 3 in 1 Outdoor Leuchtdiode. Bei Outdoor LED-Videowänden mit SMD 3 in 1 Leuchtdioden ist aber leider der Kontrast sehr schlecht. SMD 3 in 1 Outdoor Leuchtdioden haben einen relativ großen, flachen, weiße Leuchtbereich. Viele dieser weißen Leuchtflächen erzeugen dann bei direktem Sonnenlicht eine hellgraue statt schwarze Bildfläche. Die Farben sind dann bei direktem Sonnenlicht nur mehr schwach sichtbar, das ganze Bild wirkt sehr flau und schwach. Da hilft dann auch die höchste Leuchtkraft nichts mehr, der bei Sonnenlicht helle Hintergrund mit den vielen weißen SMD Leds ist nicht zu bezwingen. Zweiter Nachteil der SMD 3 in 1 Outdoor Leuchtdioden ist die in etwa um 50% kürzerer Lebenserwartung. Die in Europa oftmals extrem hohen Temperaturschwankungen setzen der SMD Leuchtdiode enorm zu. Temperaturbedingt dehnt sich das Material aus und zieht sich zusammen. Irgendwann ist dann der Punkt erreicht, wo direkt in der SMD Leuchtdiode der Kontakt instabil ist, manchmal funktioniert sie dann, oftmals wieder nicht. Die nur frontseitige Lötverbindung bei flachen SMD Leuchtdioden ist ebenfalls lang nicht so stabil wie bei durchkontaktierten Leuchtdioden.

Die neue Super3 LED-Technologie vereinigt die Vorteile beider LED-Technologien

Alle Farben in einer Leuchtdiode wie bei der SMD Leuchtdiode, die stabile durchkontaktierte vierfach-Lötverbindung mit der Printplatte, der getönte leicht ovale “Glaskörper” der THT (DIP) Leuchtdiode und Frontmasken mit klassischen Sonnenschutzlamellen. Dies und eine um fast zwei Drittel mehr schwarze Fläche auf dieser Outdoor LED-Videowall (statt drei THT-Leds nur eine Super3 Leuchtdiode) ergibt in Summe einen über doppelt so hohen Kontrastwert.

Der Vergleich kann sich sehen lassen

Satte Farben sind jetzt auf der Outdoor LED-Videowand auch bei direktem Sonnenlicht vorhanden. Der wesentlich bessere Kontrast und die damit verbundene deutlich höhere Bildqualität ist enorm. Viele Kunden haben auch den Eindruck, dass hier mit einer wesentlich höheren Pixeldichte gearbeitet wird, da bei gleichem Pixelabstand das Bild viel schärfer wirkt. Dies hat aber mit den deutlich höheren Schwarzwerten und den klarer leuchtenden Farben in der Super3-Leuchtdiode zu tun. Es ist ähnlich wie wenn Sie die erste Generation von flachen LCD-Bildschirmen mit heutiger modernster OLED-Technologie vergleichen. Beides in gleicher Größe nebeneinander gestellt sieht man, dass die neue Technik nicht geringfügig sondern um Welten besser ist!

Zudem kann die Helligkeit mit viel höherem Schwarzanteil im Vergleich zur alten Technologie mit den drei THT Leds (DIP) gesenkt werden, weil das Bild für das menschliche Auge bei gleicher Leuchtstärke heller wirkt. Dies macht sich auch direkt mit einem geringerem Stromverbrauch bemerkbar. Bei einer Outdoor LED-Videowall mit 10 mm physikalischen Pixelabstand in neuer Super3 LED-Technologie wird abgeglichen aktuell ein Wert von ca. 8500 cd/m² erreicht. Meist wird aber nur ca. 70% der erreichbaren Helligkeit als Maximalwert eingestellt. Der Rest bleibt als Reserve, wenn in einigen Jahren die Helligkeit der Leuchtdioden etwas nachgelassen hat, kann dann noch immer nach oben nachgeregelt werden.

Super3 LED-Technologie mit verschiedenen Pixelabständen lieferbar

ACT ist Vorreiter dieser neuen LED-Technologie. Fünf verschiedene Pixelabstände, von 6 mm bis 16 mm sind verfügbar. Outdoor LED-Videowall Bestseller mit Super3-Leuchtdioden sind im Moment Pixelabstände mit 6,6 mm und 10 mm. In Althofen (Österreich) und Altötting (Deutschland) wurden von ACT Outdoor LED-Videowände mit 6,6 mm Pixelabstand und Super3 Leuchtdioden installiert. Ebenfalls in Altötting und gerade wie hier berichtet zweimal in Fischamend (Österreich) wurden Super3-LED-Videowände mit 10 mm Pixelabstand realisiert. Für ein Hotel in Niederösterreich stellen wir im Moment ein gebogenes LED-Videodisplay her. Hierfür haben wir neue 4 cm schlanke Pixelkarten mit Super3 Leuchtdioden designt, damit lassen sich auch gebogene Flächen mit kleinen Radien realisieren. Aktuell haben wir auch für die Schweiz eine S3 (Super3) LED-Videowand mit 10 mm Pixelabstand in Produktion, diese wird zukünftig für Outdoor-Werbung genutzt. Aus Deutschland erhielten wir gerade einen Produktionsauftrag für eine S3 Outdoor LED-Videowall, welche bei internationalen Schwimmwettbewerben zum Einsatz kommen wird.

Tags:

Do you plan something similar ? We can advice you. Just ask us.