Vereinigte Bühnen Wien

  • Auftraggeber: Vereinigte Bühnen Wien
  • Standort: Theater an der Wien
  • Adresse: A-1060 Wien
  • Auftrag: Zwei vollfarbige LED-Videodisplays für Untertitel
  • SMD 3in1 LEDs
  • Auflösung: 384 x 80 Pixel, 6mm physikalischer Pixelabstand

Im Auftrag der Vereinigten Bühnen Wien installierte ACT im renommierten Theater an der Wien zwei LED-Videodisplays zur Anzeige von Untertitel. Die Videowände sind dreh- und neigbar montiert. Zusätzlich können sie im Bedarfsfall auch rasch und einfach in der Länge halbiert werden.

Bestückt sind die LED-Videowalls mit SMD 3in1 LEDs – eine hervorragende Bildqualität ist somit garantiert. ACT lieferte die LED-Videowände gemeinsam mit der entsprechenden Untertitel-Theatersoftware.

LED-Indoor-Videowalls haben im Zuschauerbereich und auf der Bühne große Vorteile gegenüber Projektionen. Störende Streulicht tritt nicht auf. Texte und Grafiken können auf absolut schwarzem Hintergrund dargestellt werden und bieten daher einen perfekter Kontrast und beste Lesbarkeit.

Vor Vorstellungsbeginn und in den Pausen können die LED-Videowalls auch für Werbung genutzt werden. Da es im Zuschauerbereich während den Vorstellungen absolut dunkel ist, muss die Helligkeit der LED-Videodisplays im Gegensatz zum Pausenbetrieb während der Vorstellung extrem reduziert werden.

Gerade in diesen untersten Helligkeitsbereichen trennt sich die Spreu vom Weizen. Bei den meisten, der oft aus China importierten Billigprodukte ist bei geringster Helligkeit in dunkler Umgebung ein Glimmen vieler einzelner Bildpunkte festzustellen. Dieses sogenannte “Fehlleuchten” von Pixel wird vom Betrachter als unangenehm empfunden – ein absolutes No-go für Installationen im Zuschauer- und Bühnenbereich. ACT konnte hier schon im Vorfeld bei einer Präsentation überzeugen.

Nach dem Burgtheater ist dies bereits die zweite Theaterinstallation von LED-Videodisplays der Serie ACT-Videoled RPi6.

Tags:

Do you plan something similar ? We can advice you. Just ask us.