LED-Videowand Indoor / Outdoor

LED-Videowände allgemein:

LED-Großdisplays von ACT finden in den unterschiedlichsten Branchen und Bereichen ihre Anwendungsmöglichkeiten, im speziellen sind es die Bereiche Werbung, Event, Sport, Leit- und Informationssysteme.

Fragen zum Thema LED-Videowand? Kontaktieren Sie uns!

  • Hybrid-Videowand, innen 5mm, außen 10mm Pixelabstand

  • In Kitzbühel sind gleich 3 Videowände von uns im Einsatz

  • 4x3m LED-Videofläche flach an der Fassade in Hallein

  • je 12m² doppelseitige LED-Werbefläche in Mayen

  • 4x2m für Eigenwerbung und Fremdvermarktung

  • Drehbar, für Werbung & Public Viewing

  • Diese 12m² LED-Videowand bei der Einfahrt nach Neustadt fällt auf!

    Digitale Außenwerbung
  • 4x2m LED-Werbefläche am Dach, von weitem sichtbar

  • Indoor LED-Videowand im Kleiderbauer Flagship-Store

  • ACT-Videowall mit über 8 Mio LED-Chips am Hauptbahnhof Wien

  • Hauptbahnhof Klagenfurt, LED-Videowand für die ÖBB

Über Jahrzehnte erworbenes Know-How ist heute der Garant für Kunden, bei ACT für unterschiedlichste Anwendungsbereiche ausgereifte Vollfarb-Anzeigesysteme mit vielen technischen Raffinessen in bester Qualität zu erwerben. Viele unserer Led-Videowände sind auch noch nach über 10 Jahren tagtäglich im Betrieb, ACT macht Qualität sichtbar!

Technik vom Feinsten: Eine LED-Videowand wird von ACT in Modulbauweise für nahezu jeder Größe gefertigt. Im Lieferumfang enthalten ist selbstverständlich eine Controllereinheit, mit welcher alle beliebigen Größen und Versionen unserer Videowände angesteuert werden können. Eine LED-Videowand aus dem Hause ACT kann flexibel mit jedem herkömmlichen Player-PC betrieben werden. Die Verbindung erfolgt über  CAT5 oder Glasfaser. Selbstverständlich können auch von einer zentralen Stelle aus auch Programmierungen für mehrere LED-Videowände erfolgen. Es werden lediglich die Inhalte von Ihrem Erstellungs-PC zu den Player-PC(s) der Videowall(s) übertragen. Dies kann kabellos, über Netzwerk, über Internet, über Telefonleitung etc. erfolgen.

Hier geht es zu Projektberichten über LED-Videowände

Unsere Auswahl ist Ihr Vorteil

ACT kann für jede Anforderung verschiedene konkrete Lösungen anbieten. Sie entscheiden dann, abhängig von Größe, Anzahl, Version und Budget, welche LED-Videowand Ausführung Sie wünschen.

Die Möglichkeiten sind vielfältig, ACT bietet Videowände in über 30 verschiedenen Pixelvarianten, bestückt mit unterschiedlichen Leuchtdioden, Modulgehäuse wahlweise in Alu-Leichtbauweise oder aus Stahl. Es gibt die LED-Videowand für die Fixmontage oder als teilmobile Version. Gebaut für die Innenanwendung oder zum Betrieb im Freien. Egal ob die Sonne auf die Videowall fällt oder es mitten in der Nacht ist, automatisch wird über einen Sensor die Umgebungshelligkeit gemessen und die Leuchtstärke der Leds entsprechend fein geregelt. Das Ergebnis ist eine gleichbleibend hervorragende Bildqualität, die begeistert. Die maximale Leuchtstärke und die minimale Helligkeit der LED-Videowand kann eingestellt werden. In diesem Bereich wird dann automatisch geregelt. So wird gewährleistet, dass die RVS-Norm eingehalten wird und die Grenzwerte der Leuchtstärke entsprechend der jeweiligen Bewertungszone nicht überschritten werden.

Unsere LED-Videowände wurden in Österreich entwickelt. Es werden die weltweit besten Komponenten verwendet. Bei uns im Werk Wien-Zwölfaxing wird Ihre LED-Videowand in jeder gewünschten Größe gefertigt. Qualität Made in Österreich. Wir sind stolz darauf, preisWERT, aber nicht billig zu produzieren. Mehr zu diesem Thema gibt´s hier.

LED-Videowand auch als Überkopf-Anzeige attraktiv

  • Doppelseitig quer über die Straße in Kirchberg in Tirol

  • Quer über die Fahrbahn in Krumpendorf am Wörthersee

  • Und im Nachbarort Velden am Wörthersee

  • Auch in Bad Kleinkircheim wird über der Fahrbahn geworben

  • Nicht zu übersehen, jeder fährt unten durch

LED Videowände – ein Medium ohne Konkurrenz

Für alle Spielarten der Bild-, Text- und Video-Wiedergabe bestens geeignet, eröffnen eine LED-Videowand aus dem Hause ACT neue Dimensionen für Werbung, Information und Unterhaltung.

Installiert an zentralen, interessanten Standorten ziehen unsere videofähigen LED-Videowände mit brillant leuchtenden Farben auch tagsüber die Aufmerksamkeit auf sich. Passanten können buchstäblich „fern“sehen, sich informieren oder sich einfach unterhalten lassen.

Die Möglichkeit, tagesaktuell zu informieren und zu werben und auf Ereignisse sekundenschnell reagieren zu können

Kein anderes Werbemedium im Outdoorbereich bietet dies Möglichkeiten, das macht die LED-Videowand schlicht und einfach konkurrenzlos. Dem Programmablauf auf einer Videowall sind praktisch keine Grenzen gesetzt, die Wiedergabe von jeglichem Ausgangsmaterial; Live-Bilder, Videoclips oder Standbilder und alles, was in Schriftform dargestellt werden kann: allgemeine oder kommunale Nachrichten und Informationen, Wetterberichte, Veranstaltungstermine, Werbespot´s, etc.

LED-Videowände gibt es in vielen Größen und Varianten produziert. Wir unterstützen Sie bei Ihren Planungen!

Public-Viewing mit der LED-Videowand

Großveranstaltungen faszinieren das Publikum, aber nicht jeder Zuschauer kann stets die optimale Position haben, um alles hautnah miterleben zu können. Mit einer LED-Videowand beim Public-Viewing bietet sich die ideale Möglichkeit, das Geschehen für jeden Besucher eindrucksvoll in Szene zu setzen.

Live dabei und mittendrin. Mit den Videodisplays werden Sportveranstaltungen von Fußball bis Autorennen, von Reiten bis Rudern, attraktiver, dynamischer und spannender. Selbstverständlich auch bestens geeignet für Firmenevents, Parteiveranstaltungen, Roadshows etc.

Zuschauer werden mit brillanten Detailbilder auf der LED-Videowand versorgt, jeder sitzt beim Public-Viewing praktisch „in der ersten Reihe“. Zusätzlich lassen sich News über Parallelveranstaltungen, Nachrichten sowie Werbung von Sponsoren jederzeit einspielen und sorgen so für eine interessante und lukrative Einnahmequelle.

Public Viewing mit einer LED-Videowand ist wie ein Kinosaal unter freiem Himmel! Bei strahlender Sonne oder am Abend, die LED-Videowand regelt die Leuchtstärke automatisch, die Bildqualität ist immer hervorragend.

ACT produziert LED-Videowände nicht nur in teilmobiler Ausführung, wo die einzelnen LED-Videomodule rasch und einfach vor Ort auf der Bühne zur LED-Videowand zusammengebaut und meist abgehängt werden. Häufig werden unser Videowalls auch auf Trucks oder Hänger montiert, um absolut mobil zu sein und quasi ohne Aufbauzeiten beim Public-Viewing sofort „sendebereit“ zu sein.

Mit neuen Alu-Druckgussgehäusen können jetzt auch im Außenbereich Videowände rasch Modul für Modul zur Led-Videowand zusammengebaut werden. Sie können dann ohne irgendeiner zusätzlicher rückseitigen Konstruktionen einfach abgehängt werden, sind absolut wetterfest und bestens auch bei direktem Sonnenlicht lesbar!

  • Tourismusverband Kitzbühel, 3 Videowände je 4x3m

  • Vaduz in Liechtenstein, 4 Videowände je 3x1m

  • 3x für die Gemeinde Balzers im Fürstentum Liechtenstein

  • Tamsweg informiert auf einer 3×0,8m LED-Fläche am Ortseingang

  • Doppelseitig quer über die Straße für Kirchberg in Tirol

  • 2-seitig beim Gemeindeamt in Krumpendorf am Wörthersee

  • und ebenfalls in Velden am Wörthersee

  • 2x doppelseitig je 8x1m über der Straße in Bad Kleinkirchheim

  • Im Hochformat für die Gemeinde Eberndorf

  • Tourismusverband Sankt Michael informiert aktuell

  • Für Bad Schallerbach 4x3m beim Kreisverkehr

  • 2 Videowände in Wien / Wiener Stadthalle informiert topaktuell

  • Tourismusverband Lannach informiert Einheimische und Gäste

  • Nicht zu übersehen, die Werbung über der Straße!

Immer mehr Städte und Gemeinden bestellen bei ACT eine LED-Videowand

Die vielen Werbeplakate an den Straßen sorgen für eine Reizüberflutung und beeinträchtigen das Ortsbild. Das Veranstaltungen beworben müssen, ist klar. Aber immer weniger Gemeinden wollen und können sich mit den vielen Plakattafeln anfreunden, welche vor den Veranstaltungen an den Straßen werben und danach oft nur zum Teil wieder weggeräumt werden. Oft werden diese auch einfach über Nacht ohne zu Fragen illegal neben den Fahrbahnen in den Wiesen fixiert und „halb“ geduldet, aus Mangel an anderen Werbemöglichkeiten. Das schaut nicht schön aus und sorgt oftmals für Ärger.

Genau das ist der Grund, warum immer mehr Gemeinden auf das Medium Outdoor LED-Videowand setzen. Modern und effizient können so an zentralen Standorten Veranstaltungen beworben werden. Über Werbung der örtlichen Wirtschaft besteht die Möglichkeit der Refinanzierung. Oftmals ist der Betreiber nicht die Gemeinde sondern der örtliche Tourismusverband.

Hier finden Sie viele Berichte, Bilder und Videos von Gemeindeprojekten

Kunst und Kultur, auch hier ist die LED-Videowand ein großes Thema

Ob auf der Bühne als gestalterisches Element oder als Theater-Übertitelungsanzeige, unsere LED-Displays sind allen vielen Spielorten tagtäglich im Einsatz. Die LED-Videowand über oder seitlich neben der Bühne bietet den großen Vorteil, dass im Gegensatz zu Projektionen der Hintergrund tatsächlich schwarz ist. Störende schwach leuchtende Bereiche fallen komplett weg. Bei Indoor LED-Videowänden für diesen Anwendungsbereich sind besonders Pixelabstände von 6 mm, 5 mm und 4 mm beliebt. Längen und Höhen der LED-Displays hängt von der jeweiligen Situation vor Ort ab, hier kann ACT flexibel anbieten.

Im Außenbereich wird die LED-Videowand im Kunst- und Kulturbereich meist zur Ankündigung aktueller Veranstaltungen und zukünftiger Programme eingesetzt. Oftmals können sich auf diesen LED-Werbeflächen auch Sponsoren präsentieren, womit Zusatzeinnahmen lukriert werden können.

Projektberichte zu Installationen von LED-Anzeigen, Bereich Kunst und Kultur

Wollen Sie eine ähnliche LED-Videowand installieren? Wir erstellen Ihnen gerne ein konkretes Angebot.

Verschiedene Pixel-Konfigurationen und Ansteuerungen

LED-Videowand mit Multipixel-Ansteuerung für den Außenbereich

ACT Videoled MPS Multipixel OUTDOOR-SYSTEME MP4, MP6, MP8:

Mit unserem Multipixel-System wird virtuell die vierfache Auflösung erzeugt. Der physikalische Pixelabstand beim System MP4 beträgt 9,5mm, beim System MP6 12mm und beim System MP8 16mm.. Der empfohlene Betrachtungsabstand ist der 1,5-fache im direkten Vergleich zum physikalischen Pixel, die Auflösung jedoch vervierfacht. Dies führt speziell bei bewegten Inhalten zu einer höheren Bildqualität. Bei statischen Informationen wirken besonders bei Verwendung von Mischfarben die Kanten runder (geglättet).

LED-Videowand mit Multipixel Ansteuerung

Jeder physikalische Pixel bildet mit seinem Nachbarpixel wiederum einen vollständigen Pixel (jeweils wieder mit 2 roten, 1 pure grünen und eine blauen Led). Auf diese Weise entsteht eine für das Auge vierfach sichtbare Auflösung (doppelte Pixelanzahl in der Breite und in der Höhe). So wird die Bildqualität auf der LED-Videowand deutlich erhöht. Man erspart sich eine Menge Leuchtdioden. Mittlerweile sind Leuchtdioden schon sehr preiswert, der Trend geht daher eindeutig zu physikalisch angesteuerten Systemen. Für Videowände mit gewünscht sehr hoher Auflösung, meist großen Betrachtungsabständen und speziell im Videomodus kann diese Variante aber nach wie vor Vorteile erzielen.

Beim ACT-Multipixelsystem kann jede einzelne Leuchtdiode einzeln angesteuert werden, damit wird eine optisch 4-fache Anzahl von Pixel auf der LED-Videowand erzeugt. Dieses System wird von einigen Herstellern auch „virtueller“, „sichtbarer“ oder „optischer“ Pixel genannt. Die ACT-MPS Version benötigt 4 Leds je Pixel, damit werden allen Leuchtdioden gleichmäßig angesteuert. Dies ist bei Systemen mit 5 Leuchtdioden nicht der Fall, da hier die Led in der Mitte (meist eine blaue Led) 4x so oft angesteuert wird und somit wesentlich stärker beansprucht wird, was sich klarerweise nicht optimal auf die Lebensdauer auswirkt, weiters verändern sich in diesem Fall die Farben nach einigen Jahren, da der Blau-Anteil an den Farbmischungen stärker nachlässt. „Spar-Varianten“ mit 3 Leuchtdioden für einen virtuellen Pixel, bei welcher unterschiedlich gedreht mit der Nachbar-Led ein virtueller Pixel erzeugt wird, ergeben keine merkbar bessere Bildqualität im Vergleich zur phys. Ansteuerung, „virtuelle“ Auflösung mit 3 Leds fallen deshalb unter „Marketing“. 95% aller Hersteller bestücken deshalb eine LED-Videowand bei virtueller Ansteuerung mit 4 Leuchtdioden je Pixel.

LED-Videowand Varianten mit physikalischer Pixelansteuerung für den Außenbereich

LED-Videowand Outdoor, drei verschiedenen LED-Technologien:

Outdoor LED-Videowände mit THT-LEDs

Modellreihe ACT-Videoled RP10s und RP16s

Der physikalische Pixelabstand entspricht den Ziffern hinter der RP-Bezeichung. Bei einer LED-Videowand der Reihe RP10s beträgt der physikalische Pixelabstand somit 10mm, beim System RP16s 16mm. Der empfohlene Betrachtungsabstand in m ist der jeweils Pixelabstand in mm multipliziert mit Faktor 1. Somit sollte bei 10 mm physikalischen Pixelabstand der Betrachter für eine gute Video-Bildqualität mindestens 10m entfernt sein. Für Textinformationen kann der Abstand natürlich auch geringer sein, weil lesen kann man die Infos natürlich auch gut aus kürzerer Entfernung.

Jeder phys. Pixel besteht mindestens aus einer roten, einer pure-grünen und einer blauen THT-Leuchtdiode (DIP). Frontseitige Sonnenlamellen sorgen bei Sonnenlicht für einen guten Kontrast. Diese Bauart einer Outdoor LED-Videowand ist extrem robust und daher speziell für Fixinstallationen bei Werbeanwendungen beliebt, da hier LED-Videowände oft auch 7 Tage die Woche 24 Stunden am Tag in Betrieb sind.

Outdoor LED-Videowände mit SMD 3in1 Leuchtdioden

Modellreihe ACT-Videoled RP5s-SMD, 6s-SMD, 8s-SMD, 10s-SMD, 12s-SMD, 16s-SMD

Der physikalische Pixelabstand entspricht den Ziffern hinter der RP-Bezeichung. Bei einer LED-Videowand der Serie RP5s-SMD beträgt der physikalische Pixelabstand 5 mm. Der empfohlene Betrachtungsabstand in m ist der jeweils Pixelabstand in mm multipliziert mit Faktor 1. Ergibt mind. 5 m Betrachtungsabstand beim Videowall-System RP5s-SMD.

Outdoor LED-Videowände in neuer SUPER3-LED Technologie

Modellreihe RP6-S3, RP8-S3, RP10-S3, RP13-S3 und RP16-S3

Der physikalische Pixelabstand entspricht den Ziffern hinter der RP-Bezeichung. Bei einer LED-Videowand der Serie RP6-S3 beträgt der physikalische Pixelabstand 6,66, beim System RP8-S3 8mm, beim System RP10-S3 ist er 10 mm etc. Der empfohlene Betrachtungsabstand in m ist der Pixelabstand in mm multipliziert mit Faktor 0,9. Ergibt für das Modell ACT-Videoled RP6-S3 einen empfohlenen Betrachtungsabstand von zumindest knapp 6 m.

Super3-Leuchtdioden sind die neueste Entwicklung für LED-Videowände im Außenbereich. Hier wird die robuste Bauart der THT-LED perfekt mit den Vorzügen der SMD 3in1 Leuchtdiode vereint. Ergibt 16,7 Mio Farben direkt in einem Lichtpunkt bei signifikant höherem Kontrast im Vergleich zur normalen Outdoor SMD 3in1 Led. Eine LED-Videowand bestückt mit Super3-LED´s ist deshalb eine hervorragende Wahl für eine fix installierte Videowall.

Bei SMD 3in1 Leds (Surface Mounted Device) sind alle 3 LED-Chips (RGB) in einer flachen SMD-Leuchtdiode vereint, die Farben werden daher „direkt in der Leuchtdiode gemischt“. Dies ermöglicht die Realisierung von LED-Videowänden mit sehr engen Pixelabständen. Der horizontale Einsichtwinkel ist mit 160° (+/- 80°) um 20° größer als bei THT-Leds (140°). Eine gute Selektion von SMD 3in1 Leuchtdioden ergibt eine besonders homogene Bildfläche. Da bei Outdoor-SMD Leuchtdioden der relativ große „Lichtpunkt“ weiß ist, ergibt dies im Vergleich zu klassischen Varianten mit THT-Leds (DIP) leider einen um einiges schlechteren Kontrast. Speziell, je enger der Pixelabstand wird. Auch die kontrastverstärkenden Sonnenlamellen fehlen hier, was diesen Effekt noch zusätzlich verstärkt. Deshalb werden SMD 3in1 Systeme im Außenbereich in erster Linie für Installationen empfohlen, wo selten direktes Sonnenlicht auf die LED-Videowand trifft. SMD 3in1 LEDs sind im Vergleich zu THT-Leds temperaturempfindlicher. Die Haltbarkeit von SMD Outdoor Leds ist kürzer, ein Ausfall fällt stärker auf. Outdoor SMD LED-Videowände werden gerne im Vermietbereich eingesetzt, hier können die Vorzüge gut genützt werden, Nachteile der zum Beispiel kürzeren Lebensdauer fallen bei geringer Einschaltzeit der LED-Videowand nicht ins Gewicht.

Led-Videowand Pixelkarte mit Super3 LEDs

Led-Videowand Detail mit Super3-Leds

Sie planen ein ähnliches Projekt. Wir helfen Ihnen gerne, kontaktieren Sie uns!

ACT-Realpixel LED-Videowände für den Innenbereich:

Eine LED-Videowand für den Indoor-Bereich gibt es bei ACT in zwei verschiedene LED-Technologien:

Indoor LED-Videowände mit SMD 3in1 Leds, Modell ACT-Videoled RP2,5i-SMD, RP3i, RP3,91, RP4i, RP5i, RP6i, RP10i:

Der phys. Pixelabstand entspricht den Ziffern hinter der RP-Bezeichung. Beim System SMD2,5i beträgt der physikalische Pixelabstand 2,5mm. Der empfohlene Betrachtungsabstand in m ist der Pixelabstand in mm multipliziert mit Faktor 0,8. Ergibt für eine LED-Videowand des Modells ACT-Videoled RP5i-SMD zumindest 4 m Betrachtungsabstand.

Indoor-SMD 3in1 Leds haben einen sehr kleineren Lichtpunkt, damit ergibt sich kein Kontrastproblem wie bei den Outdoor-SMD 3in1 Leds. Generell ist hier die Bauart sehr klein, es lassen sich somit sehr enge Pixelabstände realisieren. Im Innenbereich hat sich für LED-Videowände deshalb die SMD 3in1 LED Technologie erfolgreich durchgesetzt. Es gibt sie als klassische SMD 3in1 Version und mit black-face SMD 3in1 Leds. Bei black-face SMD 3in1 ist der Lichtpunkt der SMD-Leuchtdiode getönt, der Kontrast deshalb sehr hoch. Speziell bei dunklen Szenen wirken die Farben „satter“, die Bildqualität brillanter. Klassische SMD 3in1 Leds leuchten dafür etwas stärker, hilft bei sehr hellen Indoorbereichen. Bei hellen, vollen Farben fällt der Unterschied zu black-face SMD Leds auf der Indoor LED-Videowand nicht so auf.

Indoor LED-Videowände in neuer COB-Technologie, Modell ACT-Videoled RP1,5i-COB, RP1,875i-COB, RP2,0i-COB:

Der physikalische Pixelabstand entspricht den Ziffern hinter der RP-Bezeichung. Bei der Variante COB1,5 beträgt der physikalische Pixelabstand 1,5mm. Der empf. Betrachtungsabstand in m ist der Pixelabstand in mm multipliziert mit Faktor 0,7. Ergibt für das Modell ACT-Videoled RP1,5i-COB zumindest 1 m Betrachtungsabstand.
COB (Chip on Board) ist die neueste LED Technologie für eine Indoor LED-Videowand. Hier wird der kleine „nackte“ LED-Chip ohne Körper direkt auf die Leiterplatte gebondet. So können noch engere Pixelabstände wie mit der SMD 3in1 Led erreicht werden. Diese Variante ist auch weniger empfindlich für Feuchtigkeit, da die Oberfläche der Pixelkarten komplett glatt ist, kann sie auch ohne Bedenken feucht abgewischt werden. Nachteilig ist, dass einzelne Leuchtdioden nicht mehr repariert werden können, es muss die komplette Pixelkarte getauscht werden. Aufgrund der noch sehr hohen Herstellungskosten von Pixelkarten in COB-Technologie wird diese High-End Lösung im Moment nur für sehr exklusive Installationen eingesetzt.

Indoor SMD Leds und der Unterschied zwischen SMD 3in1 und SMD 1in1:

SMD Dioden (SMD = surface-mounted device) haben keinen runden, gebogenen Körper sondern eine flache Oberfläche und den großen Vorteil in ihrer sehr kleinen Bauweise bei gleichzeitig sehr großem Abstrahlwinkel. Bei SMD 3in1 Leds sind drei Chips (rot, grün, blau) in einer Leuchtdiode verarbeitet, die Leuchtdiode kann daher alle Farben inklusive weiß darstellen. Wird ein Pixel mit drei einfarbigen SMD Leds (1 rote, 1 grüne, 1 blaue) bestückt, spricht man von einer SMD 1in1 Variante (jeweils 1 Farbe in 1 SMD Led)

LED-Videowand Vergleich SMD3in1 mit SMD1in1

Indoor LED-Videowand: SMD 3in1 Black-face oder Standard:

Mit black-body oder black-face SMD Leds wird ein bedeutend höherer Kontrast erreicht, es entsteht der Eindruck einer wesentlich höheren Bildqualität. Für sehr helle Indoorbereiche können mit Standard SMD 3in1 Leds höhere Leuchtstärken erreicht werden. Speziell bei größeren Pixelabständen wie 10 mm und 6 mm Pixelabstand ist deshalb die Standard SMD 3in1 Led oftmals eine Option. Wir beraten Sie gerne, welche Variante für Ihren Einsatzbereich ideal ist.
Hier ein direkter Vergleich kleiner Pixelkarten: nur 1mm Unterschied beim Pixelabstand und black-face statt Standard SMD 3in1.

 LED Videowände – die populärsten Modellreihen:

Als erstes Entscheidungskriterium sollte man den Mindest-Betrachtungsabstand bedenken. Das bedeutet, ab welcher Entfernung soll eine gute Bildqualität erreicht werden. Je geringer der Betrachtungsabstand, desto enger der Pixelabstand. Geringerer Pixelabstand bedeutet mehr Leuchtdioden je Quadratmeter und damit einen höhere Preis. Weiters ist zu beachten: je größer der Pixelabstand, desto größer sollte die Videowall sein.

 ACT Multipixel LED-Videowände für den Outdoor Bereich:

* empfohlener Mindestbetrachtungsabstand für Werbung und Videoqualität

** empfohlene Mindestgröße für Werbeanwendungen und Videos im 4:3 Format

*** empfohlene Mindestgröße für Live Video im 16:9 Videoformat

Selbstverständlich können wir bei jeder Variante auch eine kleinere und wesentlich größere LED-Videowand produzieren.

 ACT Realpixel LED-Videowände für den Outdoor Bereich:

* empfohlener Mindestbetrachtungsabstand für Werbung und Videoqualität

** empfohlene Mindestgröße für Werbeanwendungen und Videos im 4:3 Format

*** empfohlene Mindestgröße für Live Video im 16:9 Videoformat

Selbstverständlich können wir bei jeder Variante auch eine kleinere und wesentlich größere LED-Videowand produzieren.

ACT Realpixel LED-Videowände für den Indoor Bereich:

* empfohlener Mindestbetrachtungsabstand für Werbung und Videoqualität

** Standard-Größe der Alu-Druckgussgehäuse (ausgenommen RP10i-SMD, hier Alu-Slim Gehäuse)

*** verfügbare Alternativgrößen von Alu-Druckgussgehäusen für Sonderlösungen

=> Komplette Frontwartung einer Indoor LED-Videowand mit Alu-Druckgussgehäusen in Größe 480 x 540 mm möglich!

Kreative LED-Videowand Realisierungen für Indoor:

Klassische Indoor LED-Videowand Installationen:

  • LED-Börsentisch auf Messen in der Schweiz

    LED-Börsendisplay
  • begehbare LED-Videotreppe in Essen

    LED-Videotreppe
  • 37m oval im Kreis gebogen im Casino Wien

    SMD Indoor-Display
  • 12 LED-Videofackeln für einen Club im Moskau

  • LED-Videowürfel im Modehaus Kleiderbauer

  • Uni Sankt Gallen, vollfarbig gebogen im Lehrsaal

  • Hier laufen die Börsenkurse …

  • LED-Videoflächen wie Fenster im Club eingebaut

    Lokaleinrichtung-Videowand
  • LED-Videodisplay in der Empfangstheke integriert

    bespielbare-Led-Flaeche
  • 34m lang und mehrfach geschwungen im Foyer

    Videodisplay
  • Sixt macht mit ACT-Videosäulen auf sich aufmerksam!

  • Viele Video-Säulen für Sixt zur Installation für Stores auf Flughäfen produziert

  • LED-Video-Torbogen, in jeder Größe machbar

  • LED-Videolaufschrift im Militärhistorischem Museum

  • Nicht nur informativ sondern auch schön …

    Videolaufschrift
  • LED-Videotreppe für die Deutsche Telekom

    Videoboden
  • LED-Videowand an der Decke über der Tanzfläche

    LED-Videowall
  • und als begehbarer Videoboden …

  • LED-Videoflächen in der Hemdenabteilung in Kleiderschränken

    Ladeneinrichtung-LED-Displays

Sie benötigen noch weitere allgemeine Infos? Hier ein Link zu LED-Videowand Informationen auf Wikipedia

Wir realisieren Ihre Ideen, kontaktieren Sie uns!